2016-07-20 – Von Machovo Seen nach Vodni nadrz Nove Mlyny Stauseen

Nach einer sehr guten Nacht und einem gewohnten Frühstück brechen wir Richtung Vodni nadrz Nove Mlyny Stauseen auf.

Nach einer kurzen Pause in Rousmerov, quasi am Straßenrand, treffen wir hier auf eine kleine Oase, die sich hier eine(r) eingerichtet hat. Ein Kaffee für Heidi und einen Tee für mich und weiter geht’s.

An unserem anvisierten Ziel wartet eine Enttäuschung auf uns. Die Campingplätze an den Vodni nadrz Nove Mlyny Stauseen sind doof und auch überfüllt. So fahren wir enttäuscht weiter und bleiben vor einer Brücke mit einer Durchfahrtshöhe von 3,50 m hängen. Also drehen und zurück. Wir kommen an einer kleinen Abzweige in Pouzdrany vorbei, wo mir schon bei der Hinfahrt eine kleine versteckte Kneipe aufgefallen ist.

Stellplatz am Wegesrand unter Mirabellen
Stellplatz am Wegesrand unter Mirabellen

Wir also da rein und den Weg bis zum gefühlten Ende durchfahren. Dort am Rand der Straße, welche schon eindeutig an dieser Stelle zum Radweg geworden ist, finden wir unser Nachtlager.

Mit dem Fahrrad erkunden wir noch die Gegend. Eine wunderschöne Seenlandschaft.

Und in den Dörfern, in denen die Leute augenscheinlich vom Weinanbau leben, finden wir für hier typische Weinkneipen mit ihren Weinkellern.

2016-07-20; Pouzdrany; In der Weinkneipe 02
Warten aufs Bier

Dort werden wir hervorragend bewirtet.

Alles in allem ein schönes Nachquartier.

Morgen gehts weiter ->

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken