Über Kroatien und Montenegro nach Südalbanien

Tja, auch ich war schon vor ca. 35 Jahren in Albanien. Damals noch haben mit unseren Reisebussen Jugendgruppen da hin gekarrt. Damals als die ersten, die dort reindurften. Jetzt wollen wir das mit unserem Big Blue auch noch einmal für uns selbst machen. Mal sehen, was sich so alles geändert hat. Und ob es zum Besseren ist.
Gute Fahrt auch in Zukunft für euch
Stephan und Heidi

Helga und Willi

Liebe Freunde,

hier der erste Bericht von unserer Herbstreise 2013.

Am Sonntag, 25. 8, brechen wir bei regnerischen Wetter auf. Über Graz (mit einem Kurzbesuch bei unseren Freunden Heidi und Alfons, die mit uns in Marokko waren), Maribor und Zagreb fahren wir bis Karlovac. Dort bleiben wir auf einem idyllisch am Fluss Mrezniza gelegen Campingplatz über Nacht. (Für Camper: Camping Slapic in Duga Resa, Koordinaten: N 45 Grad 26’ 2” –  O 15 Grad 30’ 22”)

Am nächsten Tag fahren wir auf der Autobahn weiter bis Sibenik und dann auf der Küstenstraße bis Trogir. Die Altstadt Trogirs ist seit dem Mittelalter fast unversehrt erhalten und lohnt unbedingt einen Besuch. Die Touristen schieben sich zwar durch die engen Gassen, trotzdem ist Trogir ein Erlebnis. Unser Campingplatz liegt nur 2 km Fußweg von der Altstadt entfernt (Für Camper: Camping Seget, Koordinaten:                      N 43Grad 31’ 6” – O 16Grad 13’ 26”, am Strand…

Ursprünglichen Post anzeigen 876 weitere Wörter

Advertisements

Schreibs uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s